Schokoladenkuchen aus Seidentofu?

Dieser Schokoladenkuchen mit Seidentofu überrascht mit seiner cremigen Konsistenz und seinem feinen, intensiven und nicht zu süssen Schokoladenaroma sogar wahre Schokoladenkenner!

alnatura silktofu chocolate tart

Seidentofu: Die vegane Alternative
Der Seidentofu ersetzt Milchprodukte wie Frischkäse oder Mascarpone und hat den grossen Vorteil, dass er durch seinen neutralen Geschmack die Schokolade und die Gewürze super hervorbringt. Dieses schokoladige Dessert kann gut vorbereitet werden und ist gekühlt einige Tage haltbar. Wir haben für den veganen Schokoladenkuchen den Bio Seidentofu aus der Migros* verwendet, der mit Sojabohnen aus der Schweiz hergestellt wird.

alnatura silktofu chocolate tart

Rezept (für 4-6 Personen)

Mürbeteig
– 200g Mehl
– 100g vegane Butter (beispielsweise Kokosbutter oder Rapsbutter)
– 50g Zucker
– 1 Prise Salz

Füllung
– 1 Packung Seidentofu (250g)
– 150g Kochschokolade (beispielsweise Crémant)
– 1 TL Meersalz
– 1 Prise Chiliflocken
– 1 TL getrockneter Lavendel

Zubereitung
1. Heize den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.

2. Bereite zuerst den Mürbeteig vor. Mische dafür Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel und forme eine Mulde in der Mitte. Füge dann die geschmolzene Butter und knete den Teig kurz mit dem Knethacken. Nimm den krümeligen Mürbeteig aus der Schüssel und walle ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Lege den Teig in die mit  Backpapier ausgelegte Backform (Durchmesser 20cm). Steche den Boden mit einer Gabel ein und lege getrocknete Kirschkernen oder ähnliches auf den Boden. Backe den Mürbeteig ca. 15 Minuten (Blindbacken).

3. Nun kannst du die Füllung vorbereiten. Dafür schmilzt du die Schokolade in einem Wasserbad. Dann kommen der Seidentofu, die Schokolade sowie die gewünschten Gewürze in einen Mixer. Jetzt kommt die cremige Schokoladenmasse in den vorgebackenen Mürbeteig und alles geht für ca. 30-45 Minuten in den Gefrierschrank.

4. Nimm den Schokoladenkuchen aus dem Gefrierer und dekoriere ihn mit Schokoladenspänen und Salz oder mit welchen Zutaten du auch immer magst.

alnatura silktofu chocolate tart

DSC_1547

*Dieser Beitrag ist in bezahlter Partnerschaft mit Migros entstanden.

Festliche Biskuitrolle

Das Weihnachtsessen ist bei vielen ein grosses Highlight, das aber auch viel Zeit beim Vorbereiten, Zubereiten und Kochen braucht. Deshalb präsentieren wir dir ein super einfaches, schnelles und leckeres Dessert:

DSC_8595-15

Weiterlesen „Festliche Biskuitrolle“

Selbstgemachte Japanische Teigtaschen

Egal ob Vorspeise oder Hauptgang, Teigtaschen passen immer! Sie sind für uns in jedem Asia Restaurant Pflicht und schmecken einfach mega gut! Wir haben uns lange nicht daran getraut, Dumpings selber zu machen. Aber jetzt haben wir ein super einfaches Rezept für euch. Die japanischen Teigtaschen schmecken nämlich selbstgemacht mindestens genauso gut und mit diesem tollen Rezept kannst du auch gut deine Freunde und Familie überraschen.

angebissen dumplings japanisch teigtaschen

An diesem Rezept gefällt uns besonders, dass man je nach Lust und Laune die Füllung so anpassen kann, wie man möchte. Somit sind Dumpings für Fleischesser sowie auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Sogar Glutenfreie Teigtaschen wären mit Reispapier umsetzbar.

Hier haben wir dir noch unsere vier Lieblings-Varianten aufgelistet, da findest du sicher etwas für dich:

Fleisch – wie unten im Rezept angegeben
Fisch – Shrimps, Karotten, Zucker, Zwiebelsprossen, Knoblauch, Ingwer, Salz
Vegetarisch – Ei, Kartoffeln, Karotten, Shiitake, Sesamöl, Soyasauce, Ingwer
Vegan – Shiitake, Pak Choi, Sesamöl, Soyasauce, Ingwer, Knoblauch, Korinader, Sprossen

 

Wir wünschen ganz viel Freude beim Ausprobieren, gutes Gelingen

und natürlich einen guten Appetit!

angebissen dumplings japanisch teigtaschen

angebissen dumplings japanisch teigtaschen

Rezept für 12 Teigtaschen
Zutaten

Teig
175g Mehl
1/2 TL Salz
1dl Wasser

Füllung
150g Hackfleisch(Rind oder Schwein)
150g Pak Choi
1 Frühlingszwiebel
1-2 EL Sprossenmix
3/4 Bund Koriander
1 TL geraspelter Ingwer
3/4 Knoblauchzehe gepresst
1 kleine Chillischote
1 TL Sesam
1 EL Limettensaft
2 EL Soyasauce
1 EL Sesamöl

Dip
2 EL Soyasauce
1 EL Sesamöl
1/4 Bund Koriander
1/4 Knoblauchzehe gepresst

Zubereitung
Teig
1. Salz zum Mehl geben und langsam das Wasser dazugiessen, mit einer Gabel oder Stäbchen alles vermengen. Anschliessend alles von Hand zu einem Teig kneten.
2. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und für 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung
3. Schneide den Pak Choi, Koriander und Chili in feine kleine Stücke.
4. Gib alle Zutaten zusammen und vermenge alles miteinander.

Formen
5. Den Teig in eine zirka 2cm dicke Wurst rollen.
6. Die Wurst so oft halbieren bis Stücke von zirka 3cm entstehen. Jedes einzelne Stück mit ein wenig Mehl zu einer ungefähr 10cm (Durchmesser) grossen Scheibe auswallen.
7. Die Teigscheibe in die Hand nehmen und mit einem Esslöffel Füllung befüllen, die Ränder des Teiges mit Wasser befeuchten und das Ganze zu einer Tasche oder einem Beutel schliessen.

Braten & Dämpfen
8. Die Teigtaschen in eine Pfanne mit genügend Öl geben und auf mittlerer Stufe zirka 5min braten. Ein wenig Wasser dazugeben ( ca. 1dl) und alles für weitere 5min zugedeckt dämpfen.
(Tipp: Bei den Teigbeutel sichergehen, dass der Verschluss auch durch ist, ansonsten einfach noch kurz gekippt anbraten)

Dip
9. Alles zusammenfügen und geniessen.

DSC_6480-4DSC_6484-5DSC_6489-6DSC_6491-7DSC_6493-8DSC_6499-9DSC_6505-13

Zwetschgen Mandel Upside Down Kuchen

Momentan sind wir mitten in der Zwetschgen Saison und unser Zwetschgenbaum ist, so wie in jedem Jahr, gefüllt mit reifen Früchten. Wir haben so gute Ernten, dass wir jedes Jahr alle unsere Verwandten und Freunde mit Zwetschgen Marmelade, Kompott und Säcke voller Früchte überschütten. Schon unglaublich wie ein kleiner Zwetschgenbaum im Garten die Frühstücksbrotaufstrich Gewohnheiten von vielen Leuten beeinflussen kann. Um dem ein wenig entgegen zu wirken, verarbeiten wir die süss-sauren Früchte fast täglich in Wähen, Kuchen, Muffins und mehr. Eines unserer Lieblingsdessert ist der Zwetschgen Mandel Upside Down Cake!

Zwetschgen Upside Down CakeEigentlich mögen wir als Foodblogger Upside Down Cakes nicht so, weil diese Dinger zwar super lecker aber meistens nicht so fotogen sind! (Bei uns auf jeden Fall :) ) Die Fruchtschicht wird einfach nie so schön, wie man sie sich vorstellt, Früchte verschieben sich, es fliesst Kuchenteig rein, Früchte bleiben am Boden kleben und schlussendlich sieht es mehr nach einem Kuchen aus der einmal ordentlich runtergefallen ist. Aber wenn ein Upside Down Kuchen einmal funktioniert, sieht er einfach unglaublich gut aus und darum versuchen wir uns immer wieder damit!

Zwetschgen Upside Down Cake

Das Rezept ist wirklich einfach, also für jeden geeignet. Der Kuchen ist ausserdem sehr leicht, da wir wenig Butter verwenden. Und ob er schlussendlich gut aussieht, ist sowieso mehr Glück als Können – also macht euch keine Sorgen!

Rezept für eine 16cm Springform

300g Zwetschgen
3 Eier
50g Zucker
80g Saurer Halbrahm
90g Mehl
4g Backpulver
20g Butter (geschmolzen)
6g Maisstärke
40g Brauner Zucker
30g Mandeln (zerstückelt)
1 TL Zimt
1/2 TL Zitronenschale (gerieben)

Zubereitung
1. Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.
2. Kleide den Boden deiner Springform mit Backpapier aus und bestreiche den Boden und die Ränder mit der geschmolzenen Butter.
3. Halbiere und entkerne die Zwetschgen. Verteile sie auf dem Boden und fülle die Lücken ebenfalls mit Zwetschgenstücke aus.
4. Mische den Braunen Zucker mit der Maisstärke und verteile sie gleichmässig. Diese Mischung dient dazu die Flüssigkeit der Früchte zu binden.
5. Verteile die Mandelstücke darüber.
6. Mische die Eier mit dem Zucker und schlage ihn (am besten mit einer Maschine) bis eine weisse, fluffige Masse entsteht.
7. Gib den Sauren Halbrahm und das Mehl sowie das Backpulver, Zimt und Zitronenabrieb hinzu und mische es von Hand unter.
8. Gib die Masse in die Form und backe alles für 20-30 Minuten.
9. Lass die Form ca. 20 Minuten auskühlen, drehe die Kuchenform um und löse vorsichtig den Kuchen ab.

Zwetschgen Upside Down Cake

Saftiger Rhabarberkuchen

Wir haben einen riesigen Rhabarber im Garten, der pünktlich im Frühling zur Rhabarbersaison anfängt wie wild zu wachsen. Klar, dass wir dann ganz viel Kuchen und Desserts aus diesem tollen Gemüse zaubern! Aber Achtung, der Rhabarber ist ziemlich heikel: Er darf nicht roh gegessen werden und die Blätter sind giftig. Im Supermarkt sind deshalb meistens sowieso nur die Rhabarberstängel zu kaufen. Ausserdem ist Rhabarber nur von April bis Juni in Saison, also ran an den Backofen und diesen super tollen und viel gelobten Rhabarberkuchen backen!

Rhabarberkuchen
Rhabarberkuchen

Rezept für 1 Kuchen (Durchmesser Springform ca. 24cm)


Zutaten
500g Rhabarber
100g Butter oder Margarine, weich
3 Eier
1 Prise Salz
200g Zucker
1 Päckli Vanillezucker
200g Mehl
1/2 Päckli Backpulver


Zubereitung
1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
2. Rhabarber schälen, evt. längs halbieren und in Würfel schneiden, zur Seite stellen.
3. Margarine, Eier, Zucker, Salz und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit einem Mixer schaumig rühren (ca. 3 Min) , bis die Masse hell ist.
4. Nun Mehl und Backpulver hinzugeben und gut durchmischen.
5. Zuletzt die Rhabarberwürfel hinzugeben und mit einem Teigschaber unter die Masse ziehen. Dieser Vorgang ist ganz wichtig, weil mit einer Maschine die Rhabarberwürfel kaputt gehen würden.
6. Den Boden der Backform mit Backpapier belegen, den Rand einfetten und bemehlen. Nun kommt die Masse in die vorbereitete Form.
7. Für die Dekoration einfach einen Rhabarberstängel mit einem Messer der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Diese dann flechten, das heisst immer einmal unten durch und einmal oben durch. Natürlich schmeckt er Kuchen auch ohne diese aufwendige Dekoration super gut!
8. Den Kuchen für ca. 60 Minuten auf der untersten Rille backen. Herausnehmen und auskühlen lassen und geniessen!

Neuigkeiten bei Farmy

Farmy ist unser liebster Online-Markt, bei dem wir saisonale und regionale frische Produkte erhalten. Zudem wissen wir immer, woher die Produkte kommen und sogar die Produzenten können wir auf der Website kennenlernen – wir sagen nur mega sympathisch und authentisch! Weil wir zu 100% hinter diesem Konzept stehen, verbindet uns eine mittlerweile einjährige Zusammenarbeit. Nun gibt es bei Farmy einige spannende Neuigkeiten, die wir gerne mit dir teilen wollen. Das Beste ist, wir haben sogar noch eine kleine Überraschung für dich:

10% Rabatt auf deine Bestellung Farmy.ch bei Farmy mit diesem Code: ANGEBISSEN10


Farmy.ch App
Farmy gibt es jetzt auch als App, mit dem du alle Produkte bequem von unterwegs bestellen kannst. Das Beste: Das App ist kostenlos und ganz einfach zu bedienen!
Mit dem App kannst genauso wie auf der Website nachschauen, von welchem Produzenten das Produkt kommt. Der Einkauf wird dann direkt zu dir nach Hause geliefert und zwar in recycelbaren Einkaufstüten, die du beim nächsten Mal einfach deinem Lieferanten wieder mitgeben kannst. Mit dem Map-Tracking kannst du deine Bestellung immer live verfolgen und kannst bei Bedarf auch deinen Kurier anrufen. Zahlen kannst du per Kreditkarte, Rechnung und mehr.

Bildschirmfoto 2018-04-23 um 17.58.10

Farmy +
Ganz tolle Neuigkeiten haben wir für Stadt-Zürcher und -Zürcherinnen: Farmy+ ! Das ist ein neuer kostenloser, CO2-sparender Lieferdienst mit E-Mobilen, der deinen Einkauf auf +/- 15 Minuten genau ausliefert.
Der neue Lieferdienst hat drei entscheidende Vorteile:

  • gratis: Das Farmy+ E-Mobil bringt dir deinen Einkauf immer gratis. Dabei kannst du zwischen Vormittags, Vor dem Abendessen oder Nach dem Abendessen auswählen
  • umweltfreundlich: Du kannst auf deinem Farmy Konto nachschauen, wie viel CO2 du mit deiner Bestellung gespart hast. Die Umwelt sagt danke!
  • genaue Lieferung: Durch eine SMS oder Push Notification erfährst du, welcher Kurier dich beliefert und auf +/- 15 Minuten genau, wann er bei dir sein wird.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Farmy entstanden.

farmy+-kurier-laedt-ein
Bild von farmy zur Verfügung gestellt
tobias-schubert-roman-hartmann-farmy+-mobil
Bild von farmy zur Verfügung gestellt

Rüeblikuchen mit Frischkäsefrosting

Rüeblikuchen ist ein Klassiker an Ostern und den mag so ziemlich jeder! Somit war er für uns auch dieses Jahr ein Muss. Dieses Mal haben wir uns zu dem Kuchen für ein Frischkäse Frosting entschieden, welches mega lecker schmeckt. Wir hatten aus Versehen ein wenig zuviel Teigmasse und haben direkt noch ein paar Muffins neben her gemacht. Die waren fast noch schneller weg als der Kuchen!

easter carrot cake angebissen

Zutaten für 1 Kuchen (Durchmesser Kuchenform ca. 24cm)
250g Rüebli (Karotten), fein gerieben

250g Mandeln gemahlen

1 Bio Zitrone, Schale und Saft

100g Mehl

2TL Backpulver

5 Eigelbe

250g Zucker

2 EL  heisses Wasser

5 Eiweisse

1 Prise Salz

80g Butter, weich

180g Frischkäse

2-3 Tropfen Vanilleextrakt

Puderzucker (ca. 400g)

Kokosstreusel

Zubereitung
Kuchen

  1. Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüssel schaumig rühren.
  2. Rüebli, Mandeln, Zitronenschale und -saft dazugeben und unterrühren.
  3. Dann das Mehl und Backpulver hinzugeben und alles gut verrühren.
  4. Die Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mit einem Gummischaber vorsichtig unter die andere Masse heben.
  5. Teig in die Backform füllen (Durchmesser ungefähr 24cm). Bei 180 Grad in der Mitte des Backofens für ca. 50 Minuten backen.
  6. Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen. Dann Kuchenform entfernen und in der Mitte rundherum Zahnstocher einstechen. Nun einen Faden nehmen, diesen auf die Zahnstocher legen und an beiden Enden ziehen. So kannst du den Kuchen ganz einfach halbieren. Geht aber auch mit einem Messer!

Frosting

  1. Butter und Frischkäse in einer Schüssel gut vermengen (ca. 5-8 Minuten), bis eine gleichmässige Masse ohne Klumpen entsteht.
  2. Dann das Vanilleextrakt dazugeben.
  3. Nun noch so viel Puderzucker beigeben, bis eine cremige Masse entsteht.
  4. Das Frosting für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Nun zwischen die beiden Kuchenhälften einen Teil des Frostings geben. Den Rest rundherum verteilen. Wer will, kann noch Kokosstreusel draufgeben, schmeckt super und sieht toll aus!
  6. Verzieren mit Marzipanmöhren und -eiern oder sonstigem

easter carrot cake angebissen

Vanille Donuts mit pastellblauer Glasur

Brauchst du auch jeden Tag deinen Morgen-Kaffee, ohne den sonst nichts läuft? Dann herzlich Willkommen, wir fühlen mit dir! Wie du merkst, können wir nicht ohne Kaffee und oft gehört auch etwas Süsses dazu. Heute haben wir ein Rezept für Vanille Donuts mit pastellblauer Glasur für dich!

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Tchibo entstanden.

tchibo Caffisimo Donuts Pastell angebissen
Donut frittieren oder backen?
Diese Frage haben wir uns ganz zu Beginn gestellt, denn es ist beides möglich. Der klassische Donut wird in Fett ausgebacken, sodass er nachher eine goldig-glänzende Farbe erhält. Für uns gibt es aber gleich mehrere Gründe, wieso wir die Vanille Donuts im Backofen gebacken haben. Durch das Frittieren nehmen die Donuts ziemlich viel Fett auf, was uns gar nicht zusagt. Zudem brauchst du auch immer eine ganze Menge Öl, das du nach dem Frittieren wieder wegkippen kannst. Aus diesen Gründen haben wir uns für die Backofen Variante entschieden, die nicht nur kalorienärmer ist sondern auch mindestens genauso gut schmeckt!

Eine Backform für Donuts findest du in Haushaltsgeschäften oder auch einfach online. Das Donutblech nimmt dir einige Arbeit ab und wir sind wirklich begeistert, wie schön die Donuts geworden sind: Glatt und perfekt abgerundet, wir können es nur empfehlen. Als Alternative (wenn du kein Blech hast) kannst du auch einen Hefeteig vorbereiten, die runde Form ausstechen und auf ein Backblech legen.

Die Glasur
In unserem Rezept arbeiten wir mit einer Zuckerguss Glasur, es gibt aber auch noch andere Arten zum Dekorieren, die sehr gut zu Donuts passen. Schokolade! Wie bei fast allen Desserts passt Schokolade einfach wunderbar dazu. Ganz einfach die Schokolade (besser Schokoladenkuvertüre) schmelzen und die Donuts gleich wie beim Zuckerguss hinein tunken. Weisse Schokolade kannst du beispielsweise auch mit Lebensmittelfarbe einfärben, wobei du aber etwas mehr Farbe benötigst. Bei den Toppings kannst du deine Kreativität zeigen: Egal ob Streusel, Herzen, Schokoladenstückchen, Kekse, … !

Wir geniessen diese leckeren Vanille Donuts am liebsten mit einer heissen Tasse Kaffee von der neuen Caffissimo MINI von Tchibo!

tchibo Caffisimo Donuts Pastell angebissen

tchibo Caffisimo Donuts Pastell angebissen
Rezept für 12 Stück

Teig
200g Weissmehl
150g Zucker
2 Teelöffel Backpulver (ca. 7g)
1 Packung Vanillezucker (15g)
1 Messerspitze Vanilleextrakt
1/2 Teelöffel Salz
150ml Buttermilch
2 Eier (verquirlt)
30g Butter (geschmolzen)

Glasur
Puderzucker
Milch
Blaue Lebensmittelfarbe

Zubereitung
Teig

1. Heize den Backofen auf 200°C Umluft vor. (220°C Ober/Unterhitze)
2. Gib das Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und das Salz in eine Schüssel und vermenge alles gleichmässig.
3. In einer zweiten Schüssel vermenge die Eier, Butter, Buttermilch und das Vanilleextrakt.
4. Mische die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten und vermenge alles zu einem Teig.
5. Fette das Donutblech mit ein wenig Öl ein und befülle sie zu zirka 3/4.
(Am besten funktioniert es mit einem Spritzbeutel)
6. Backe sie für 7-9min bis sie goldbraun werden.
7. Lass die Donuts abkühlen und entferne sie vorsichtig aus der Form.

Glasur
1. Starte mit einem Esslöffel Puderzucker und gib ein halben Esslöffel Milch dazu.
2. Führe diese Schritte soviel mal aus bis du eine dickflüssige Glasur entsteht.(Als Test kannst du ein Löffelrücken gleichmässig mit Glasur überziehen)
3. Gib soviel Tropfen Lebensmittelfarbe hinzu bis du den gewünschten Farbton erreichst.
4. Tunke die Donuts mit der Oberseite in die Glasur und nimm sie vorsichtig zur Seite heraus, sodass eine schöne glatte Oberfläche entsteht.
(Tipp: Um satte Farbtöne zu erreichen, machen wir meistens 2 Schichten Glasur übereinander)

tchibo Caffisimo Donuts Pastell angebissen

Red Velvet Pancakes

Red Velvet Pancakes – das hört sich irgendwie kompliziert an, ist es aber überhaupt nicht! Wir haben unsere Red Velvet Pancakes mit einer ganz natürlichen Zutat eingefärbt und zwar Randen (oder roter Bete). Randen sind nicht nur super gesund, sondern können eben auch als natürliches Färbemittel verwendet werden. Die Pancakes schmecken nur ganz leicht nach diesem erdigen Gemüse, weshalb es auch eine gute Möglichkeit ist, den Kindern etwas mehr Vitamine ins Essen zu schmuggeln 😉

IMG_4339

Rezept für 8 Stück (2 Portionen)

Zutaten

200g Mehl

1 Ei

1 Päckchen Vanillezucker

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

Milch

2 Randen gekocht (ca. 150-200g)

 

Zubereitung

  1. Gib Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Salz in eine Schüssel und mische es kurz durch.
  2. Schäle die Randen (geht am besten unter fliessendem Wasser, so entstehen keine roten Flecken) und gib sie mit etwas Wasser in einen Mixer. Pürier die Runden, bis eine gleichmässige, sämige Masse entsteht.
  3. Verquirle das Ei in einer kleinen Schüssel mit etwas Milch (1dl).
  4. Gib die Ei-Milch Mischung und die pürierten Randen zu den trockenen Zutaten und mische gut um.
  5. Gib immer etwas Milch dazu und mische weiter, bis eine eher flüssige, gleichmässige Masse entsteht.
  6. Die Pancakes auf mittlerer bis hoher Hitze in einer Pfanne goldbraun werden lassen.
  7. Mit Früchten, Nüssen, Nutella, Honig oder was auch immer du magst verzieren und denn en Guete!

IMG_4364

Schokoladen Lava Küchlein

Morgen ist schon Valentinstag – wie die Zeit immer so schnell vergeht! Wenn du nun deinen Liebsten / deine Liebste überraschen willst und dir aber die Ideen fehlen, dann bist du bei uns genau richtig: das Schokoladen Lava Küchlein ist einfach spitzenmässig lecker und wird dich verzaubern!

Mit Schokolade kannst du nie falsch liegen und selbstgemacht kommt auch immer gut an – also los in die Küche! Das Rezept besteht aus wenigen Zutaten und ist in weniger als 30 Minuten fertig. Die Schokoladen Lava Küchlein dann am besten warm servieren, sodass der Kern flüssig bleibt. Schön angerichtet auf einem Teller beispielsweise mit einem Kakaoherz als Dekoration landest du bei deinem Schatz sicherlich 100 Punkte!

IMG_4237

Zutaten für 4 Küchlein

100g Kochschokolade

80g Butter

3 Eier

1 Prise Salz

70g Zucker

45g Mehl

 

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 180 Grad Celsius vor und bereite 4 kleine Schälchen vor: Einfetten und einmehlen, sodass das Küchlein nachher nicht kleben bliebt.
  2. Gib die Schokolade und die Butter in eine Schüssel über ein heisses Wasserbad. Rühre solange, bis alles geschmolzen ist.
  3. Vermenge Eier, Zucker und Salz mit der Küchenmaschine, bis die Masse schaumig ist.
  4. Gib nun die geschmolzene Schokolade und Butter dazu und mische alles mit einem Rührstab von Hand.
  5. Zum Schluss gibst du noch das Mehl hinzu und vermengst alles, bis eine einheitliche Masse entsteht.
  6. Gib sie in die vier Schälchen und ab in den Backofen (Mitte) für 15Min.
  7. Herausnehmen, mit einem Messer vorsichtig den Rand lösen und sofort auf einen Teller stürzen. Dann noch warm geniessen!

 

Zürcher Pfarrhaustorte

Neben Tirggel und den Zürcher Hüppen gibt es noch einen weiteren Zürcher Dessertklassiker, und zwar die Zürcher Pfarrhaustorte! Mit den halben Äpfeln, welche in die Füllung eingebacken werden, fällt die Pfarrhaustorte auf jeden Fall auf und sieht super aus! Die Torte hat eine sehr leckere nussige Füllung, welche mit ein wenig Zimt und Zitrone aufgepeppt wird. Bei den Nüssen könnt ihr eure Lieblinge nehmen; Mandeln, Haselnüsse oder Baumnüsse eignen sich super. Wir haben Mandeln und Haselnüsse zu gleichen Teilen verwendet. Ihr könnt die Äpfel vor dem Backen auch mit Marmelade bestreichen, achtet darauf, dass ihr dabei eine feine Marmelade mit kleineren Stücken verwendet. Ansonsten habt ihr keine gleichmässige Bräunung auf den Äpfeln.

Zum Servieren könnt ihr die Zürcher Pfarrhauptorte noch mit ein wenig Puderzucker  verfeinern – leicht warm schmeckt sie unserer Meinung nach am besten!

Zürcher Pfarrhaustorte angebissen

Rezept für 1 Springform 26cm
Zutaten

Mürbeteig
250g Dinkelmehl
100g Zucker
125g Butter (kalt)
1 Ei
1/2 EL Zitronenschale (geraspelt)
1 Prise Salz
Füllung
225g gemahlene Nüsse
100g Zucker
1 TL Zimt
2 EL Zitronensaft
2 Eigelb
2 Eiweiss
1 Prise Salz
350g Äpfel (geschält und entkernt und geraspelt)
Topping
2-4 Äpfel
1/2 EL Honig
Puderzucker¨

Zubereitung
Teig

1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. (Du kannst es zuerst mit dem Knethacken und anschliessend von Hand geschmeidig kneten).
2. Den Teig in Klarsichtfolie einpacken und für ca. 30min in den Kühlschrank geben.
3. Die Form mit Butter einfetten oder mit Backpapier auskleiden.
Füllung
4. Teig auswallen und in die Springform geben. Falls der Teig auseinanderreisst, kannst du ihn auch ohne Probleme stückweise hineingeben und in der Form zusammenfügen.
5. Stich den Boden mit einer Gabel mehrfach ein und gib ihn für weitere 15min in den Kühlschrank.
Füllung
6. Alle Zutaten ausser dem Eiweiss und dem Salz zu einer gleichmässigen Masse vermengen.
7. Eiweiss und Salz steif schlafen und in die andere Masse unterheben.
8. Die Masse in die Form verteilen.
9. Backofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen.
Topping
10. Schäle, halbiere und entkerne die Äpfel. Lege sie mit der Schnittfläche auf ein Schneidbrett und schneide die Äpfel mittels Distanzhalter (z.b ein Asiastäbchen) fächerartig ein.
11. Verteile je nach Grösse der Äpfel 4 oder 6 Apfelhälften in der Form.
12. Bestreiche die Apfelfächer mit ein wenig Honig.
13. Gib die Torte für 60min in den Backofen.

Zürcher Pfarrhaustorte angebissen

%d Bloggern gefällt das: